ZAUNGÄSTE in Beenz

Fotos: Yvonne Hippe

Da haben die Köpfe geraucht, es wurde gerätselt und alle hatten was dazu zu sagen. Fotos mit Beenzer Dorfansichten aus den Dreißiger bis Fünfziger Jahren sollten aktuellen Dorfperspektiven zugeordnet werden. Keine leichte Aufgabe, wenn man bedenkt, dass die meisten der ca. 70 Beenzer*innen die alten Zeiten nicht mit erlebt haben und erst viel später in das kleine Dorf am Waldrand der Großen Heide gezogen sind. Aber Einige wissen genau Bescheid, und die Anderen hören gespannt zu . Wir ZAUNGÄSTE auch. Natürlich habe sich – wie überall – viel verändert. Aber es gibt seit 2018 wieder einen Gasthof im Dorf. Hier kommen Leute zusammen, die sonst wohl nicht aufeinandertreffen würden. Äußerst interessant auch die Bedeutung des jährlichen Osterfeuers… aber diese Geschichte steht auf einem anderen Blatt und wird später erzählt.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s